Hilfe, Prüfungszeit!

Ihr Lieben, die chillige Zeit ist vorbei und die Prüfungszeit steht vor der Tür! Wahrscheinlich musst auch du unzählige Präsentationen vorbereiten, gestalten und Modelle bauen. Hier ein übersichtliche Liste mit meinen Tipps dazu…

Meine Tipps, wie du am besten Architektur präsentierst und Pläne gestaltest | © Anett Ring, Architektur-studieren.info

⭐️ ÜBERZEUGENDE PRÄSENTATIONEN:

Hier im Blog gebe ich dir meine →  10 Tipps für überzeugende Architektur-Präsentationen an die Hand

GESTALTUNG VON ZEICHNUNGEN UND PLÄNEN:

Kennst du schon mein → Pinterest-Profil zum Architekturstudium? ← Ich habe dir auf mehreren Pinnwänden über 500 Beispiele für gut gestaltete Zeichnungen (u.a. Grundrisse, Schnitte) und Präsentationspläne zusammengestellt.

ARCHITEKTUR ZEICHNEN:

Du bist noch ganz am Anfang des Studiums und unsicher, wie man korrekt zeichnet? In → „Zeichenlehre für Architekten“*  ← findest du viele hilfreiche Tipps zum Freihandzeichnen, Technischen Zeichnen und Perspektivischen Zeichnen. Ich werde das Buch in Kürze auch hier im Blog ausführlich vorstellen.

Hier erfährst du, welche →  Stifte und welches Zeichenmaterial ← ich verwende und welche → Skizzenbücher ← ich dir empfehlen kann.

Fertige Skizzen und Zeichnungen sammle ich ich entweder gerollt in transparenten Versandrollen* oder in Zeichenmappen. Für Abgaben habe ich die günstigeren Mappen aus Graupappe ordentlich und sauber beschriftet.

MODELLBAU:

Auch hierfür kannst du auf meinem Pinterest-Profil vorbeischauen, wo ich → über 100 Architektur-Modelle ← verschiedenster Arten (Städtebauliche Modelle, Umgebungsmodelle, Detail-Modelle, usw.) gesammelt habe.

Als grundlegendes Handwerkszeug empfehle ich dir:
→ einen gut in der Hand sitzenden Cutter*,
→ ein Skalpell für kleinteiligere Cuts*,
→ auf jeden Fall ein Schneidelineal mit Fingerschutz* (!),
→ eine Schneidematte in A3 oder A4*,
→ und Ponal Express-Kleber*, der nicht nur Holz und Pappe zusammenhält.

 LIFESTYLE:

Zum Schluss noch ein paar allgemeine Tipps. Aber wie wir beide wissen, sind die vor allem in der stressigen Prüfungszeit schwer umzusetzen… probier es trotzdem und achte auf dich!

  1. Versuch ausreichend Schlaf zu bekommen! Wenn du total übermüdet bist, arbeitest du nicht mehr effektiv und machst vermehrt Fehler.
  2. Ernähr dich möglichst gesund…
  3. und versuch Sport oder Bewegung an der frischen Luft in deinen stressigen Alltag einzubauen. In unserem Atelier gabs zwar auch Unmengen Junkfood und Nervennahrung (Schokolade <3), aber du tust deinem Körper damit echt nix Gutes.
  4. Abwechslung ist wichtig, um mal aus dem Prüfungszeit-Tunnel zu kommen, in dem du in der Prüfungszeit steckst. Egal ob du deinem Hobby nachgehst, deine Lieblingsserie bei Netflix schaust, deine Freunde/Familie zum Kaffee triffst oder feiern gehst… versuch zwischendurch auch mal etwas Schöneres zu machen.Gönn dir!

BRAUCHST DU HILFE?

Wenn du Hilfe brauchst, scheu dich nicht davor, andere um Hilfe zu bitten!

Je nach Art des Problems können das deine Kommilitonen, Professoren/Tutoren, der Fachschaftsrat, andere Personen oder Institutionen deiner Hochschule (z.B. Gleichstellungsbeauftragte oder Prüfungsämter) sein.

Auch die Studentenwerke bieten professionelle Hilfe zu vielen unterschiedlichen Themen an, zum Beispiel psychologische Beratung bei Prüfungsangst oder Problemen mit dem Zeitmanagement, Hilfe zum Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten oder Beratung für Studierende mit Migrationshintergrund oder mit Kind.

Apropos Studieren mit Kind, auch dazu gibt es hier einen Blogbeitrag mit Tipps: → Architektur studieren mit Kind (Gastbeitrag) ←

 NOCH FRAGEN?

Abonniere meine WhatsApp-News. Darüber hast du auch die Möglichkeit, mir deine persönlichen Fragen zu stellen:
https://www.architektur-studieren.info/tipps/whatsapp/

Ich freue mich auf dein Feedback!

Send this to a friend