Architektur präsentieren: Optimales Design deiner Architekturplakate

Ein überzeugendes, sehr gutes Architekturplakat ist keine Kopie von Pinterest, sondern passt perfekt zu deinem individuellen Architektur-Entwurf.

Bevor wir im Folgenden einige Design-Grundsätze durchgehen, lies vorher meinen Artikel zum Inhalt deiner Architektur-Plakate sowie zur überzeugenden Präsentation deiner Projekte.

Architektur präsentieren: Präsentationspläne Design | © Anett Ring, Architektur-studieren.info

1. Design auf den Inhalt abstimmen

Wichtigste Regel bei der Gestaltung deiner Architekturplakats: Dein Design muss das Konzept hinter deinem Projekt visuell unterstützen.

Wenn deine Präsentation nur gut aussieht, aber nicht zum Projekt passt und damit ihre Aufgabe nicht erfüllt, solltest du das Design überdenken.

2. Größe und Ausrichtung

In der Regel geben deine Professor*innen die Anzahl und Größe deiner Plakate oder die Ausarbeitungstiefe (den Maßstab) deiner Technischen Zeichnungen in der Aufgabenbeschreibung vor.

Aber auch der Raum, an dem du deine Plakate präsentieren kannst, muss berücksichtigt werden. Je nach Platzangebot beeinflusst er das Format deiner Pläne (A0, A1, A2,…) und deren Ausrichtung (Hoch- oder Querformat).

Zudem musst du dich entscheiden, ob deine Plakate neben- oder untereinander gehängt ein „großes Design“ ergeben sollen, oder ob die Plakate einzeln lesbar gestalten möchtest. Falls du dich für Ersteres entscheidest, musst du sicher stellen, dass du ganz sicher ausreichend Platz zur Verfügung hast.

Zweiteres ist etwas flexibler und auch einfacher zu gestalten. Du solltest dennoch auf passende Plakatgestaltungen, verbindende Elemente, Farben und Schriften achten, aber dazu gleich mehr…

3. Klares Design

Unterschiedliche Grafikstile und inkonsequentes Design verwirrt dein Publikum. Wähle also ein klares Design für die Präsentation deines Projektes aus. 

Dazu gehört es auch, dass du beispielsweise Grundrisse, Schnitte und Ansichten möglichst im gleichen Maßstab und Stil zeigst.

4. Struktur

Wir „lesen“ Architektur-Präsentationen von links nach rechts, von oben nach unten. Achte darauf bei der Gestaltung deiner Pläne.

Du kannst diese Leserichtung auch nutzen, um z.B. Fortschritte oder unterschiedliche Detaillierungsgrade darzustellen.

Hierfür kannst du verschiedene, passende Raster verwenden, die sich bewährt haben.

5. Dein Inhalt will atmen 

Zwischen der Fülle an Informationen, Zeichnungen und Visualisierungen musst du ausreichend Freiraum lassen. Man nennt diesen Freiraum „Weißraum“, aber weiß muss er nicht zwingend sein.

Es geht lediglich darum, zwischen allen Elementen Platz zu lassen, damit man sie bspw. besser lesen und erfassen kann. Deine Plakate werden durch klug eingesetzten Weißraum übersichtlicher und besser strukturiert.

6. Hintergrund

Dein Hintergrund sollte ebenda stehen: im Hintergrund. 

Das heißt, er darf nicht von deinen Zeichnungen und anderen Inhalten ablenken. Einfarbige Hintergründe in weiß, grau oder schwarz funktionieren am besten.
Falls du dich für einen aufwändig gestalteten Hintergrund entscheidest, solltest du die Transparenzwerte und die Farbenkontraste so anpassen, dass er nicht vom Inhalt ablenkt.

7. Hervorheben

Bei der inhaltlichen Gestaltung deiner Präsentation setzt du Prioritäten, um dein Konzept gut vermitteln zu können.

Ebenso machst du das auch bei der Gestaltung deiner Pläne: Du setzt bei den Inhalten deiner Plakate Prioritäten. Einzelne, zentrale, also wichtige Elemente hebst du grafisch hervor und weniger wichtige setzt du optisch in den Hintergrund. Das erreichst du zum Beispiel, indem du Größen variierst oder mit Farben Akzente setzt.

8. Schrift

Wähle bestenfalls nicht mehr als zwei Schriftarten und maximal drei Schriftgrößen, die unterschiedliche Anforderungen (Hierarchien) erfüllen.

Schriftart

Die Schriftart(en) sollte entweder zurückhaltend sein oder stilistisch zu deinem Entwurf passen. Besonders ausgefallene Schriften solltest du (wenn sie stilistisch passen) nur für den Projekttitel einsetzen. Für die Bildunterschriften und Beschreibungen passen serifenlose Schriften (z.B. Helvetica Neue, Arial) am besten.

Ein Beispiel: Derzeit sieht man bei Studierenden häufig Handwriting-Fonts oder Letterings, weil sie bei Instagram gerade im Trend sind. Wenn sie aber nicht zum Design deines Architekturprojektes passen, wirken sie fehl am Platz.

Schriftgrößen

Deine Plakate müssen auch aus ca. 2m Entfernung lesbar sein. Entsprechend groß sollten die Texte gesetzt werden.

Einige Werte zur Orientierung, die du jedoch auf deine Schriftart und dein Plakat anpassen, also ggf. vergrößern oder verkleinern, musst.

  • Beschreibungen: ca. 32pt
  • Bildunterschriften: ca. 24pt
  • Titel: ca. 80pt

Schriftschnitte

…also die Variationen einer Schriftart (bold, kursiv, usw.) solltest du extrem sparsam einsetzen.
Du kannst damit einzelne Inhalte hervorheben. Setzt du verschiedene Schriftschnitte zu häufig ein, wirkt dein Plakat aber unruhig und wird vor allem unleserlich.

Weitere Textgestaltung

  • Achte auf korrekte Grammatik und Rechtschreibung. Am besten schreibst du deine Texte z.B. in Word oder Pages vor und nutzt die Korrektur-Funktionen.
  • Verwende nicht ausschließlich Kleinschreibung oder Großbuchstaben. Beides ist anstrengend zu lesen.
  • Besonders lange Texte solltest du in Spalten einteilen, damit sie besser lesbar sind.

9. Gestalte lesbar

Wie eingangs erwähnt, müssen deine Plakate vor allem ihren Zweck erfüllen und dein Projekt optimal darstellen. Checke das während der Bearbeitung deiner Plakate immer wieder gegen. Erbitte dir auch Hilfe von Kommiliton*innen oder anderen Personen.

  • Ist dein Projekt für alle verständlich?
  • Können deine Zuschauer*innen aus verschiedenen Distanzen zum Plakat deine Inhalte erfassen?
  • Vermittelt dein Plakat-Design die richtige Stimmung zu deinem Architektur-Konzept?
  • Passt dein Design zur Gestaltung deiner Architektur?

Inspiration für deine Architektur-Präsentation (Design & Layout)

Auf meinem Pinterest-Board „architektur. LAYOUT (Präsentationspläne)“ sammle habe ich sehr viele verschiedene Designs für Plakate gesammelt.

Abonniere Architektur-studieren.info auf Pinterest, um keine neuen Design-Vorschläge zu verpassen.

Zwei einfache, gute Präsentationspläne

Sehr reduzierte, aber übersichtliche Designs, die zum Entwurf passen und u.a. mit einer wiederkehrenden Farbe arbeiten. Ggf. sollte die Textlänge angepasst werden, wenn der Entwurf nicht für einen Wettbewerb eingereicht, sondern präsentiert wird. 

Einen Kommentar hinterlassen

Send this to a friend