Skip to content

Architektur entwerfen: So findest du Ideen & Konzepte für deine Entwürfe [1/3]

So findest du Ideen und Entwürfe für deine Architektur-Entwürfe | © Anett Ring, Architektur-studieren.info

Architektur entwerfen: So findest du Ideen & Konzepte für deine Entwürfe [1/3]

Architektur-studieren.info

Dieser Blogbeitrag ist Teil der 3-teiligen Serie „Architektur entwerfen“

  1. So gehe ich Entwurfsprojekte an
  2. 9 Schritte, zur besten Idee für deinen Architektur-Entwurf
  3. Ideen festhalten, bündeln, weiterentwickeln

Entwerfen ist ein Prozess, in dem du auch mit Frust und Rückschlägen umgehen musst

Wenn man noch nicht so häufig Entwurfsprojekte bearbeitet hat ist es manchmal schwierig, das passende Entwurfskonzept für ein neues Semesterprojekt zu finden. Entwerfen ist ein Prozess, den man im Laufe des Studiums kennenlernt und immer wieder neu ausprobiert. Es führen nicht nur verschiedene Wege nach Rom, sondern auch von der Aufgabenstellung bis zur besten Ideen für deinen Entwurf.

In meiner 3-teiligen Beitragsserie möchte ich dir einige Techniken vorstellen, die sehr typisch für mich sind. Es sind keine „Kreativitätstechniken“, sondern meine Methoden für einen strukturierten Arbeitsprozess. Woraus ich meine Kreativität schöpfe, erzähle ich dir mal in einem anderen Blogbeitrag…

Bis ich diese Methoden fand, musste ich mit Frust, Anspannung und blöden Kommentare meiner Professor*innen und Tutor*innen leben. Mit viel Übung und wachsendem Wissen stellten sich im Laufe meines Architekturstudiums die Erfolgserlebnisse ein.
Wenn es gerade nicht so bei dir läuft, lass dich nicht entmutigen und lern aus deinen Fehlern!

Mein wichtigster Tipp vorab: Hör genau zu, wenn dir Tutor*innen oder Professor*innen Feedback zu deinem Entwurf geben. Du musst nicht immer machen was sie sagen, aber du solltest immer einen sehr, sehr, […] sehr guten Grund haben, wenn du es anders machst. Argumentiere sachlich und erkenne, wenn deine Argumente doch nicht so gut sind.

„Architektur beruht auf drei Prinzipien: Firmitas (Festigkeit, Stabilität), Utilitas (Zweckmässigkeit, Nützlichkeit) und Venustas (Anmut, Schönheit).“
– Vitruv, römischer Architekt

Architektur entwerfen

Mein Ziel ist es Entwürfe anzufertigen, die bewusst Bezug nehmen zum Kontext, die notwendigen Funktionen optimal erfüllen, eine harmonische und kontrastreiche Gestaltung aufweisen und diese sich auch in Konstruktion und Materialität widerspiegelt. Alle Aspekte sind eng miteinander verzahnt und (aus meiner Sicht) notwendig für „gute Architektur“. In der Ideenfindung versuche ich deshalb, ihre Wechselwirkungen zu berücksichtigen.

Du möchtest gern etwas ergänzen oder deine eigenen Erfahrungen teilen? Nutze bitte die Kommentarfunktion, um dich mitzuteilen. Sharing is caring! Solltest du spezielle Fragen oder Probleme haben, dann schreib mir ebenfalls hier in die Kommentare. Ich werde versuchen sie in passenden Artikel einfließen zu lassen und Antworten zu geben. Weitere Themenwünsche zum Architekturstudium und zum Beruf Architekt*in kannst du mir ebenfalls auf Architektur-studieren.info senden. Bei der Planung neuer Blogbeiträge berücksichtige ich alle eingesandten Vorschläge.

Im zweiten Teil dieser Beitragsserie gebe ich dir meine besten Tipps zum Entwerfen von Architektur an die Hand.

Beitragsbild(er): © chuttersnap, unsplash.com
Transparenz: Meine WhatsApp– und E-Mail-Newsletter-Abonnent*innen erhielten ein Passwort, um alle Blogbeiträge dieser Seriefrüher lesen zu können.

10% Rabatt auf den Studienführer Architektur

Gültig bis zum 23.02.2020. Nicht mit anderen Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar. Ein Gutschein pro Bestellung einlösbar.

Code: RELAUNCH2020
Über mich

Hej! Ich bin Anett und ich habe mein Architekturstudium mit Bestnoten abgeschlossen, obwohl es wirklich nicht immer einfach war. Auf architektur-studieren.info teile ich meine persönlichen Erfahrungen mit dir und gebe dir Tipps für ein erfolgreiches Architekturstudium.

Urheberrecht

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der Inhaberin der Website. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Transparenz

Wenn Du über einen mit * markierten Link etwas kaufst oder bestellst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine zusätzliche Kosten! Mir hilft es jedoch, die Kosten des Blogs (z.B. Domain, Webspace) abzudecken und die Seite für dich zu betreiben. Alle Empfehlungen die ich an dich weitergebe, habe ich vorab selbst auf Herz und Nieren geprüft.