Die besten Skizzenbücher – Empfehlungen von Architektur-Studierenden

Vor einigen Wochen habe ich ein neues Skizzenbuch für mich gesucht. Da ich gerne mal ein Neues ausprobieren wollte und gespannt war auf die Empfehlungen meiner kreativen Leser*innen. Deshalb habe ich die Architektur-Studierenden meines WhatsApp-Broadcastes gefragt, welche Skizzenbücher sie empfehlen können.

Ich bat lediglich darum, jene von Moleskine und Leuchtturm 1917* nicht zu nennen, denn die habe ich bereits alle daheim.

Da viele im Broadcast fragten, ob ich die Tipps teilen könnte, findest du im Folgenden die Skizzenblock- und Skizzenbuch-Empfehlungen von meinen Leser*innen. Ich habe fast alle Empfehlungen getestet und mehrere sehr gute Zeichen- und Skizzenbücher sowie tolle Skizzenhefte für mich finden können.

Stifte und anderes Arbeitsmaterial

Du suchst Empfehlungen für Stifte und anderes Zeichenmaterial? Die findest du auch hier im Blog: Materialliste

Must-have-Arbeitsmaterial, hier entlang

TL;DR – Meine Favoriten (A5) kurz zusammengefasst

Leda Art Supply – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit Skizzenbuch Nr. 1

Leda Art Supply*: Skizzenbuch mit 120g/m2, naturweißem, leicht rauem Papier, geeignet für Trockentechniken und leichtes Kolorieren mit Tusche und Aquarell, 160 Seiten, ca. 13 Euro

Leuchtturm 1917 – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit Skizzenbuch Nr. 2

Leuchtturm 1917 Skizzenbuch*: 180g/m2, hochweißes, sehr glattes Papier, eher für Trockentechniken geeignet, 96 Seiten, 18,50 Euro

I LOVE ART Zeichenhefte – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit Preis-/Leistung

Gerstaecker I lOVE ARTS Zeichenhefte: 140g/m2, naturweißes, leicht raues Papier, geeignet für Trockentechniken und leichtes Kolorieren mit Aquarell, 40 Seiten, 1,46 Euro

Hahnemühle The ZigZag Book – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit Urban Sketching

Hahnemühle The ZigZag Book: 300g/m2, naturweißes, fein gekörntes Aquarellpapier, 18 Seiten als Leporello, ca. 16 Euro

Strathmore Getöntes Künstlerpapier fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit getöntes Papier

Strathmore Mixed Media Toned Gray und Toned Tan*: 300g/m2, braun- bzw. graugetöntes, mittelstark gekörntes Papier (100% Recyclingpapier), 15 Seiten, rund 13 bis 15 Euro

Das Hahnemühle Kraftpapier Skizzenbuch hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, das Strathmore Papier ist aber Mixed Media und somit etwas besser für Experimente geeignet.

Dingbats – Veganes Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Favorit Nachhaltigkeit & Design

Dingbats Skizzenbuch*: Alle verwendeten Materialien sind vegan, das Papier FSC-zertifiziert. 100g/m2 (dünnes) naturweißes Papier, ausschließlich für Trockentechniken geeignet, 192 Seiten, 17,50 Euro

Hahnemühle Kraftpapier – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Hahnemühle Kraftpapier Skizzenbuch

Der Tipp für das Hahnemühle Skizzenbuch aus Kraftpapier (120g/m2) mit Ringbindung kam von L.

Wie ich es von anderen Hahnemühle-Skizzenbüchern und Künstlerblöcken gewohnt bin, macht auch das Kraftpapier Skizzenbuch einen hochwertigen Eindruck. Das Cover ist aus festem Karton, die Spiralbindung überraschend groß (aber dadurch auch praktisch zum arbeiten) und das gesamte Skizzenbuch wird mit einem Gummi fest zusammengehalten. Das Papier der Innenseiten sind recht glatt, mit wenigen Einsprenkeln, und für Bleistift, Kohle und Rötel geeignet. Das Papier ist zudem alterungsbeständig und säurefrei.
Das Skizzenbuch ist in A5 und A4 mit je 160 Seiten sowie als Skizzenheft (ebenfalls A5 und A4) erhältlich.

Hahnemühle Sketch Book 120 – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Hahnemühle Sketch Book 120

Auch P. hat mir ein Skizzenbuch von Hahnemühle empfohlen: Das Sketch Book 120*. Dieses Skizzenbuch hat einen festen Einband, aber leider weder ein Gummiband, um die Seiten zusammen zu halten, noch eine Stiftlasche. Das säurefreie, 120g/m2 starke, naturweiße Papier eignet sich besonders für Bleistift, Kohle und Rötel, also eher für trockene Techniken. 

64 Blatt im A5 Format kosten um die 5 bis 6 Euro, was ein absolut fairer Preis ist. Zudem sind auch größere Formate, A4 und A3, erhältlich.

Dingbats – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Dingbats Skizzenbuch

Begeistert war ich von J.’s Tipp: Dingbats stellt sehr schlichte und dennoch farbenfrohe, aber vor allem umweltfreundliche Notiz- und Skizzenbücher* her. Alle verwendeten Materialien sind vegan, abbau- und recyclebar, das Papier zudem FSC-zertifiziert – das ist ein Zertifikat für nachhaltige Waldwirtschaft. Die Bücher kommen zudem mit Lesezeichen, Gummiband und Stifthalter.

Das Papier der Dingbats-Skizzenbücher ist glatt – bei 100g/m2 Papier kannst du es schon erahnen – nicht für „nasse Techniken“ geeignet. Das höchste der Gefühle sind Fineliner und Filzstifte, ähnlich wie auch bei den Notiz- und Skizzenbüchern von Leuchtturm 1917.

Die farbenfrohen Einbände von Dingbats sind aus Kunstleder, in denen Abbildungen verschiedener Tiere und Naturszenen eingeprägt sind.

I LOVE ART Zeichenhefte – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

I LOVE ART – Gerstaecker Zeichenhefte und Skizzenbuch

Von mehreren Leser*innen bekam ich Tipps, mir die Eigenmarken der großen Künstlerbedarf-Shops anzuschauen. Konkret entschieden habe ich mich für die I LOVE ART Zeichenhefte (A5) und das Spiral-Skizzenbuch mit Leineneinband (A4) von Gerstaecker.

Beide haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis: Die A5-Skizzenhefte kosten rund 1,50 Euro, das A4-Spiral-Skizzenbuch um die 11 Euro (derzeit im Angebot, sonst ca. 14 Euro).

I LOVE ARTS Zeichenhefte

Die Zeichenhefte kommen mit 40 Seiten von 140g/m2 festem und leicht rauem Papier. Von Gerstaecker werden sie insbesondere für Trockentechniken empfohlen (Bleistift, Buntstifte, Graphit, Kohle, Pastell), sind aber gut für Aquarell geeignet. Die 40 Seiten sind schnell gefüllt und wellen sich auch bei mehrfachem nassen Farbauftrag nur wenig auf.
Es gibt die Skizzenhefte in unterschiedlichen Formaten (A6, A5, A4 und A3 – zwischen ca. 1,00 und 3,50 Euro) sowie mit verschiedenen Umschlägen. Besonders die matt-schwarzen und braunen Umschläge sind unglaublich schön und können gut beschriftet oder gestaltet werden.

Die Zeichenhefte (A5) kosten gerade einmal 1,46 Euro und sind dank des festem Mixed Media Papiers vielseitig einsetzbar. Damit sind sie auch für studentische Budgets voll okay und lassen sich vorm oder im Architekturstudium auch ohne Probleme zum Experimentieren mit verschiedenen Techniken oder als projektbezogene Skizzenbücher verwenden.

GERSTAECKER Spiral-Skizzenbuch mit Leineneinband

Das Spiral-Skizzenbuch von GERSTAECKER hat weißes, sehr glattes Zeichenpapier von 150 g/m2 Stärke und wird ausschließlich in A4 geliefert.

Auf Grund des glatten, festen Papiers eignet es sich für Bleistift, aber auch Filzstifte, Tinte sowie Marker und eingeschränkt auch für Aquarell. Du kannst es also sehr gut für kolorierte Zeichnungen und Skizzen verwenden. Da der Einband schön fest und stabil ist, brauchst du unterwegs auch keine zusätzliche Unterlage zum arbeiten.

Strathmore Getöntes Künstlerpapier fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Strathmore Toned Gray und Toned Tan

Strathmore hat jeweils zwei Mixed Media Künstlerblöcke*,  „einfache“ Skizzenblöcke* und Softcover Skizzenbücher* mit Toned Tan (hellbraungetönt) sowie Toned Gray (graugetönt) Papier.

Getönte Papiere sind z.B. gut geeignet, um besonderen Glanz oder Details durch weiße Farbe hervorzuheben und Farben zum Leuchten zu bringen.

Um verschiedene Techniken verwenden zu können, würde ich dir die Mixed Media Künstlerblöcke* mit kräftigem, mittelstark gekörntem 300g/m2 Papier empfehlen.

Die beiden Art Journals* und einfachen Skizzenböcke (400 Series) sind mit dem leichterem 118 g/m2 Papier eher für Holzfarbstifte, Kohle, Bleistift, Wachsstifte und evt. weiße Gelstifte geeignet.

Auch bei Strathmore wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Die Papiere sind zu 100% recycelt.

Dank dem Tipp von B. sind bei mir die beiden Mixed-Media-Blöcke* eingezogen. Mit 13 bzw. 16 Euro für 15 Blatt sind sie allerdings im oberen Preissegment.

Leda Art Supply – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Leda Art Supply

L. hat mir das Leda Art Supply Skizzenbuch* empfohlen. Dieses Skizzenbuch hat 160 Seiten naturweißes, leicht raues, 120g/m2 Papier und ist für allem für Bleistift, Tinte, Pastellkreiden gedacht, aber auch leichtes kolorieren mit Aquarell ist möglich.

Mit rund 13 Euro liegt es im mittleren Preissegment.

Hahnemühle The ZigZag Book – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Hahnemühle The ZigZag Book

18 hochwertige Leporello-Seiten mit 300g/m2 feinkörniges Papier, sauber „zum Akkordeon“ gefaltet, mit einem robusten Einband und einem roten Gummiband zusammengehalten – das The ZigZag Book von Hahnemühle habt ihr mir ebenfalls mehrfach empfohlen (obwohl es erst seit Januar 2019 auf dem Markt ist).

Auch ich fand die Qualität des Papiers und des Einbandes herausragend. Das Leporello-Buch ist bestens geeignet, um kleine Kunstwerke mit Aquarell oder auch Bleistift anzufertigen. Besonders gut kann ich es mir zum urban sketching vorstellen, um unterwegs kleine Panoramen festzuhalten.

Strathmore Mixed Media – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Strathmore 500 Mixed Media Art Journal

Nachdem mir die beiden Mixed Media Zeichenblöcke von Strathmore so gut gefallen haben, habe ich mir auch noch ihr Mixed Media Skizzenbuch* angeschaut.

Das 190g/m2 Papier ist absolut hochwertig und vielseitig für verschiedene Nass- und Trockentechniken verwendbar. Die 64 Seiten bestehen zu 100% aus Baumwollfasern. Mit rund 20 Euro ist das Skizzenbuch aber nicht ganz günstig.

Einen Mini-Punktabzug gibt es von mir für den Hardcover-Einband,  der zwar eine angenehme Oberfläche hat und das Skizzenbuch auch gut zusammenhält – aber dunkelbraun ist. Das ist einfach so gar nicht meine Farbe – aber natürlich Geschmackssache! ;-)

Muji-Notizbuch aus Recyclingpapier

Von E. kam der Tipp, mir mal die Notizbücher von Muji anzuschauen. Muji ist eine japanische Lifestyle-Kette, in deren Sortiment du auch Notizbücher sowie andere Schreibwaren und Büroartikel finden kannst. 

Die blanko Notizbücher kommen, wie alle anderen Produkte auch, sehr minimalistisch und funktional daher und kosten rund 2 bis 5 Euro. Leider kann ich keine Informationen zum Papier oder dazu passenden Techniken machen.
Muji hat weder auf meine Presseanfrage geantwortet, noch finden sich dazu Angaben im Online-Shop.

Wenn du Lust hast, schau dir die Notizbücher in den Muji-Filialen in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main oder München an oder bestell sie dir – auf gut Glück – im Online-Shop.

Rocketbook – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Rocketbook wiederverwendbares Skizzenbuch

Auch Rocketbook hat leider nicht auf meine Anfrage zu ihren „wiederverwendbaren Skizzenbüchern“ geantwortet, so dass ich euch nur spärliche Informationen dazu geben kann.

Die „unbegrenzt wiederverwendbaren“ Notizbücher von Rocketbook* können mit den radierbaren Stiften von Pilot Frixion* verwendet und anschließend abgewischt werden. Vorher können die Seiten über eine App in eine Cloud übertragen und dort digital weiterverarbeitet werden. Das heißt, es handelt sich beim Rocketbook um ein Smartpad oder kleines Whiteboard mit Digitalisierungsfunktion, ähnlich z.B. den Wacom Bamboo Slate und Folio* oder dem Whiteboard Notizbuch von Bambook*.
Rocketbook verspricht zwar ein „klassisches Stift- und Papiergefühl“, es können aber nur die Pilot Frixion Stifte und ein vorgegebenes „Papier“ verwendet werden.

Deshalb ist für mich nach wie vor unklar, wo die Vorteile gegenüber einem SmartPen wie dem Livescripe* oder dem Moleskine Pen+*, den sehr einfach digitalisierbaren smarten Notizbüchern von Moleskine* oder gar gegenüber dem digitalen Zeichnen mit Apps, iPad und Pencil liegen.

Danke an Z., von dem der Hinweis auf die wiederverwendbaren Skizzenbücher kam.

Artway Studio Skizzenbuch fürs Architekturstudium | © Architektur-studieren.info

Artway Studio Skizzenbuch

F. hat mir das Artway Studio Skizzenbuch* empfohlen. Für um die 8 Euro bekommst du ein überraschen günstiges A5-Skizzenbuch mit Spiralbindung, festem Einband, 96 Seiten und 170g/m2 Papier.

Trotz sehr festem Papier scheint es für ausufernde Malereien mit nassen Techniken nicht geeignet zu sein. Kolorierte Akzente mit Aquarell oder Alkoholmarkern sollten aber kein Problem darstellen.

Zudem sind online einige Rezensionen zu finden, nach denen dieses Skizzenbuch nicht immer einwandfrei geliefert wird.

Skizzenbuch und Skizzenblock von Flying Tiger

A. hat mir empfohlen, mir das Sketchbook und die Aquarell-Papiere von Flying Tiger anzuschauen.

Flying Tiger ist ein dänisches Unternehmen, das verschiedene Dinge des täglichen Lebens verkauft. Dazu zählen auch Büromaterial, Schreibwaren und Bastelbedarf.

Die „Skitseblok“, also die Blöcke mit Skizzenpapier in A4 und A5 haben leicht raues, 100 bzw. 105g/m2 naturweißes Papier und sind vor allem für Bleistift und Buntstifte geeignet. Das Papier des kleineren A5-Skitseblok besteht zu 100% aus Bambus, der allerdings nicht per se nachhaltig ist, jenes des A4-Skitseblok ist FSC-zertifiziert, stammt also zumindest aus nachhaltiger Waldwirtschaft.

Weniger überzeugt hat mich das skitsebog, also das Skizzenbuch von Flying Tiger, das sehr schlecht verarbeitet ist – siehe Fotos. Möglicherweise habe ich hier aber nur ein Montagsprodukt erwischt. Das Papier ist hochweiß, 100g/m2, leicht rau und für Trockentechniken, wie Bleistifte und Buntstifte geeignet.

Da das Sortiment von Flying Tiger monatlich wechselt, solltest du dir die einzelnen Zeichenhefte und -Blöcke vor Ort genau anschauen und auswählen. Einen Online-Shop gibt es (leider) nicht, du findest aber Flying-Tiger-Filialen in vielen deutschen Städten.

Canson Art Book 180 – Skizzenbuch fürs Architekturstudium? | © Architektur-studieren.info

Canson Art Book 180°

Das Canson Artbook 180°* eignet sich bei 96 g/m2 dünnem, naturweißem Papier nur für trockene Zeichen- und Maltechniken, also beispielsweise Bleistift, Pastell und Kohle.

Dank einer besonderen Fadenheftung liegt es beim Skizzieren sehr flach auf dem Tisch. Besonders ist auch der Magnetverschluss, der die 160 Seiten gut zusammenhält. Der Preis ist mit rund 15 Euro okay.

Zusammen sind wir stärker!

Danke an alle Leser*innen, die mir ihre Skizzenbücher empfohlen haben. Ihr seid die Besten!

Deine Wunschthemen

Einen Kommentar hinterlassen

Teilen

Send this to a friend