Q411 – Welche drei Tipps würdest du dir selbst geben, wenn du noch einmal anfangen würdest, Architektur zu studieren?

F. hat mir diese interessante Frage gestellt, über die ich lange nachgedacht habe.

Rückblickend würde ich wenig anders machen. Ganz grundlegend bin ich mit dem Verlauf meines Studiums und meinen Studienabschlüssen sehr zufrieden – alles andere wäre bei 1er-Schnitten auch merkwürdig, oder? 🙃
Es gab zwar auch bei mir vieles, was nicht sooo optimal lief, wie ich es mir vorstellte. Ich habe z.B. eine Prüfung erst im zweiten Anlauf geschafft, musste andere aus Zeitgründen schieben, hatte echt scheiß Teamarbeiten, unangenehme Auseinandersetzungen mit Lehrenden und Projekte, die ich heute lieber niemanden mehr zeige. 😅 Aber auch daraus konnte ich etwas für mich mitnehmen und mich positiv weiterentwickeln – und darauf kommt es letztendlich an.

Deshalb möchte ich hier meine drei besten Tipps fürs Architekturstudium nennen. Diese drei Punkte sind neben all dem Fachwissen, das du beherrschen solltest, essentiell für ein erfolgreiches Architekturstudium.

  1. Reflektiere dich und deine Arbeit! Entwickle dich ständig weiter und schaue nach vorn.
  2. Stehe hinter deinen Projekten, aber nimm auch Kritik von anderen an.
  3. Sei kein Einzelkämpfer! Arbeite mit deinen Kommiliton*innen und Professor*innen zusammen. Hilf anderen und lass dir helfen.
Meine drei besten Tipps für ein erfolgreiches Architekturstudium. | Architektur-studieren.info

Diese Frage stellten mir Leser*innen bei einer Fragerunde zum Studienstart im Architekturstudium über meinen WhatsApp-Broadcast.
Beitragsbild: Jon Tyson | unsplash.com

Einen Kommentar hinterlassen

Send this to a friend