Generationentalk auf dem Heinze ArchitekTOUR Kongress (14.11.2019, Berlin)

– Anzeige –

Heinze ArchitekTOUR Kongress Generationentalk | vorgestellt auf Architektur-studieren.info

Ein Thema, drei Fragen, vier Generationen Architekt*innen: Am 14.11.2019 findet auf dem Heinze ArchitekTOUR Kongress auch der 2. Generationentalk statt.

Die Themen

Die vier Teilnehmenden sprechen über das Bauen, heutige Rahmenbedingungen für Baukultur und Chancengleichheit:  

  • Wie sieht es aus, das „daily business“ junger Architekt*innen?
  • Welche Aufgaben zwischen Alltag und Spektakel gilt es heute zu bewältigen?
  • War früher wirklich alles besser?

Die vier Architekt*innen

Arno Lederer, © Klaus Mellenthin

Arno Lederer (*1947) – ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter des renommierten Architekturbüros Lederer Ragnarsdóttir Oei in Stuttgart.
„Mit seinem Büro […] und seinen Projekten definiert er Orte: „Dazu wird Architektur nicht zwanghaft neu erfunden.“ Vielmehr versucht LRO aus der Geschichte des Bauens zu lernen, Qualitäten des Bestandes zu hinterfragen und in eine moderne Formensprache zu überführen.“

Susanne Wartzeck, © Klaus Hartmann

Susanne Wartzeck (*1966) – wurde im September zur ersten Präsidentin des Bund Deutscher Architekten (BDA) gewählt.
Die Architektin nennt laut BDA u.a. das klimaschonende Bauen als wichtiges berufspolitisches Thema. Sie führt seit 1995 gemeinsam mit Jörg Sturm das Architekturbüro Sturm und Wartzeck in Dipperz (Niedersachsen), das einige preisgekrönte Projekte realisierte.

Anna Lemme-Berthod, © Lotte Chabrowski

Anna Lemme-Berthod (*1979) – ist Inhaberin eines der wenigen rein von Architektinnen geführten Architekturbüros, die ich kenne: Lemme Locke Lührs Architektinnen BDA in Dresden.
Die Architektin setzt sich u.a. für eine bessere Teilhabe junger Büros am Architekturmarkt sowie die Förderung des gesamtgesellschaftlichen Bewusstseins für Baukultur ein.

Michael Schoener

Michael Schoener (*1984) – vom Leipziger Architekturbüro Schoener Panzer, zeigt auf, „wie kreativ junge Büros heute mit den baulichen und budgeteren Rahmenbedingungen umgehen.
Das Credo des Büros lautet: Architektur ist der sichtbar gewordene Raum des menschlichen Zusammenlebens, geprägt durch Träume und Wertvorstellungen heutiger wie vergangener Generationen.“

Moderiert wird der Generationentalk von Jeannette Merker (*1977), studierte Architektin und Gründerin einer Kommunikationsagentur, sowie Thomas Welter (*1969), Bundesgeschäftsführer des BDA.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme am Heinze ArchitekTOUR Kongress vom 13.11. und 14.11.2019 ist kostenlos.

Anmeldung und weitere Infos

Der Generationentalk beginnt um 17:30 Uhr in der ARENA Berlin (Eichenstraße 4,12435 Berlin).

Alle Informationen, weitere Programmpunkte und das Formular zur Anmeldung für die kostenlose Teilnahme findest du auf der Website des Heinze ArchitekTOUR Kongresses.

Ein kleiner Einblick in den ersten Generationentalk von Heinze.

Heinze ArchitekTOUR Kongress Generationentalk | vorgestellt auf Architektur-studieren.info; © Marcus Jakobs
Heinze ArchitekTOUR Kongress Generationentalk | vorgestellt auf Architektur-studieren.info; © Marcus Jakobs

Transparenz: Für diesen Blogbeitrag erfolgte eine Zusammenarbeit mit Heinze.
Bilder: © Klaus Mellenthin (A. Lederer); © Lotte Chabrowski (Anna Lemme-Berthod); © Klaus Hartmann (S. Wartzeck); © Marcus Jakobs (Früherer Generationentalk)

Einen Kommentar hinterlassen

Send this to a friend