Skip to content

Meine 3 wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Architektur­studium + 4 Extra-Tipps für dein Online-Semester

Tipps für ein erfolgreiches Architekturstudium und erfolgreiches Online-Semester | Anett Ring, Architektur-studieren.info

Meine 3 wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Architektur­studium + 4 Extra-Tipps für dein Online-Semester

Architektur-studieren.info

Hej, ich bin Anett. 

Ich bekam nach meinem Abitur auf Grund angeblicher „mangelnder Eignung“ zunächst keinen Studienplatz in Architektur. Mein Ehrgeiz war gepackt und so schloss ich einige Jahre und andere berufliche Stationen später dennoch mein Architekturstudium mit einem 1er-Master ab.

Ich hatte in allen Fächern Bestnoten, obwohl ich alles andere als eine Streberin war. Keines der Studienfächer fiel mir wirklich leicht, obwohl mich die meisten interessierten. Warum ich dennoch erfolgreich war, habe ich erst nach meinem Architekturstudium begriffen.

Mein Wissen, meine Erfahrungen und die daraus resultierenden Tipps teile ich mit angehenden Architekt*innen, die keine Lust auf Oberflächlichkeit und falsches Konkurrenzdenken haben, hier auf Architektur-studieren.info

Und natürlich möchte ich auch meine drei wichtigsten Erkenntnisse mit euch teilen.

Erfolgreich Architektur studieren: Meine 3 wichtigsten Tipps

  1. Reflektiere dich und deine Arbeit. Entwickle dich ständig weiter und schau nach vorn.

  2. Sei kein*e Einzelkämpfer*in. Arbeite mit deinen Kommiliton*innen und Professor*innen zusammen.

  3. Stehe hinter deinen Projekten, aber nimm auch Kritik von anderen an. Hilf anderen und lass dir helfen.

Reflexion deiner Arbeit und Arbeitsweisen

Selbstreflexion und die Reflexion deiner Arbeit hilft dir, Probleme und Herausforderungen zu erkennen und besser zu verstehen. Mit dem daraus resultierenden, tieferen Verständnis kannst du eine sinnvolle Entscheidung darüber treffen, was du verändern möchtest und worin du bereits recht gut bist. 

Dabei ist es wichtig, dass du dich und deine Arbeit kritisch hinterfragst, aber dabei wohlwollend bleibst. Wie eine gute Freundin!

Gewöhne dir auch einen Blick nach vorn an. Ein Entwurfsprojekt oder ein paar Prüfungen sind nicht besonders gut für dich gelaufen? Sie sind abgeschlossen und du kannst sie nicht mehr ändern. Du kannst dich aber jetzt für dein nächstes Projekt und deine nächsten Prüfungen gut rüsten und dir Strategien überlegen, damit es besser für dich läuft.

Wissen und Erfahrungen aus deinem Architekturstudium teilen

Bleib dabei kein*e Einzelkämpfer*in, sondern hol deine Profs und ein paar nette Kommiliton*innen in dein Boot.

Du wirst sehen, die meisten sind sehr aufgeschlossen, wenn du offen auf sie zugehst, über Probleme sprichst sowie um Kritik oder Ideen für Lösungen bittest und deinen Kommiliton*innen ebenso deine Unterstützung anbietest.Naja… und mit den egozentrischen Dudes, die ihr Architekturstudium als Konkurrenzkampfarena verstehen, wollen wir ohnehin nichts zu tun haben. 😘

4 Extra-Tipps für ein erfolgreiches Online-Semester

Seit dem Sommersemester 2020 üben wir auf Grund der COVID-19-Pandemie das Hybrid- und das Online-Semester, bei dem alle oder einige Lehrveranstaltungen online stattfinden. Dabei läuft vieles anders als normalerweise und leider nicht immer besser.

Erweitere deinen Fokus

Zu Hause mit gutem Kaffee und in Gammelklamotten vorm Bildschirm zu hocken ist echt gechilled und praktisch, aber auf Dauer kontraproduktiv für dein Architekturstudium.

Bemühe dich bitte, mit deinen Profs, dem Lehrpersonal und vor allem deinen Kommiliton*innen im Austausch zu bleiben (oder zu kommen).

Das klingt banal, ist aber wichtig, um deinen eigenen Fokus zu erweitern.

Zusätzlich kannst du, wenn du ein bisschen Zeit hast, an (Online-)Vorträgen und Veranstaltungen teilnehmen. Sie werden beispielsweise von den Fachschaften und der Fakultät organisiert. Oft gibts dabei auch einen interessanten Austausch, z.B. im Chat oder den sozialen Netzwerken.

Tagge mich bitte bei Instagram (@architekturstudium), damit ich studentische Veranstaltungen mit meinem Netzwerk teilen und meinen eigenen fachlichen Fokus erweitern kann.

Setze Prioritäten

Du kannst nicht alles fokussiert bearbeiten, auch wenn du das gerne möchtest. 

Setze dir realistische Ziele und lege deine persönlichen Prioritäten fest.

Deine höchste Priorität kann, aber muss nicht zwingend auf deinem Entwurfsprojekt liegen. Auch nicht, wenn die Profs hier gerne am meisten Stress machen. ;) 

Dein Fokus kann dieses Semester auch auf deiner Tragwerksplanung-Prüfung liegen, die du wiederholen musst, oder der Verbesserung deiner Baukonstruktion-Skills. 

Entscheide, was für dich persönlich unter den gegebenen Umständen notwendig und möglich ist.

Wichtiger Tipp: Ich sehe bei Instagram viele Student*innen, die jede Vorlesung nachbereiten und instagramable zusammenfassen. Ich kann dir bereits jetzt sagen, dass das im Architekturstudium auf Dauer nicht zu schaffen ist, dir Zeit und Energie raubt.

Stell deine Fragen

Entweder wirst du mit Informationen und Aufgaben überrollt. Oder deine Profs sind im Nirwana verschwunden und für dich nicht erreichbar.

Egal was passiert: Stell deine Fragen, sobald sie aufkommen!

Mach dir vorher die Mühe, um die Antwort selbst herauszufinden und denke nach, wo deine Frage bereits beantwortet sein könnte. Das macht es für uns alle einfacher.

Wenn du die Antwort nicht selbst finden kannst, stell sie mir (z.B. im WhatsApp-Broadcast), deiner Semestergruppe, deinen Profs,…

Hab bitte keine falschen Hemmungen!

Sei nachsichtig mit dir und anderen

Wir befinden uns noch immer in einer Pandemie. Und auch wenn wir uns an viele Regeln und Einschränkungen bereits gewöhnt haben, ist diese Situation mit Unsicherheiten und Stress verbunden.

Wir können, aber müssen nicht das Beste daraus machen.

Manchmal gehts auch nur ums Überleben. Vielleicht nicht jetzt und hier für dich. Möglicherweise aber für deine Professorin, die sich Sorgen um ihre Eltern macht, oder deine Projektpartner*innen mit Vorerkrankungen. Vielleicht auch für deinen Kommilitonen, den die COVID-19-Pandemie psychisch stark belastet.

Wer überlastet ist, hat möglicherweise nicht die Kraft, nach vorn zu schauen und positiv zu bleiben. Sei also bitte nachsichtig mit dir und anderen.

Du willst entspannt und erfolgreich Architektur studieren?

Wenn dir ein faires und emphatisches Miteinander wichtig ist. Du neue und effektive Wege finden möchtest, entspannt und erfolgreich Architektur zu studieren. Es liebst zu lernen und für soziale und ökologische Nachhaltigkeit brennst – dann bist du hier auf jeden Fall richtig und ich freue mich riesig auf den Austausch mit dir!

Ich bin deine Tutorin für dein entspanntes und erfolgreiches Architekturstudium.
Keine Frage ist zu blöd und darf gestellt werden. Schau gerne vorher im Blog mit der Suchfunktion nach, ob sie bereits beantwortet wurde.

Mein gesamtes Wissen für Bewerber*innen habe ich zudem im 

Wenn du mich und meine Arbeit auf Architektur-studieren.info ebenfalls unterstützen möchtest, freue ich mich, wenn du deine Kommiliton*innen auf Architektur-studieren.info aufmerksam machst. Danke!

Beitragsbild(er): © Tina Witherspoon, unsplash.com

Grundlagen Technischer Zeichnungen für Erstsemester

Wichtige Regeln übersichtlich und leicht verständlich für Studienanfänger*innen zusammengefasst.
9 Themen, 42 Seiten für dein Smartphone.

Entspannt ins 1. Semester: Checkliste Vorbereitung

Übersichtliche Checkliste mit wichtigen Aufgaben, die du zum Studienstart erledigen solltest.
13 Aufgabenfelder.

Über mich

Hej! Ich bin Anett und ich habe mein Architekturstudium mit Bestnoten abgeschlossen, obwohl es wirklich nicht immer einfach war. Auf architektur-studieren.info teile ich meine persönlichen Erfahrungen mit dir und gebe dir Tipps für ein erfolgreiches Architekturstudium.

Urheberrecht

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der Inhaberin der Website. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Transparenz

Wenn Du über einen mit * markierten Link etwas kaufst oder bestellst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine zusätzliche Kosten! Mir hilft es jedoch, die Kosten des Blogs (z.B. Domain, Webspace) abzudecken und die Seite für dich zu betreiben. Alle Empfehlungen die ich an dich weitergebe, habe ich vorab selbst auf Herz und Nieren geprüft.