Buchempfehlungen: Architekturtheorie und -philosophie

Interessierst du dich für Architekturtheorie und -philosophie? Dann habe ich 10 Buchempfehlungen für dich!

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Sach- und Fachbücher zu diesem Thema, diese 10 kann ich aber guten Gewissens weiterempfehlen. Falls du etwas zu einem bestimmten Thema suchst, kannst du mir gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen!

Architekturtheorie im 20. Jahrhundert: Eine kritische Anthologie* von Akos Moravánszky
Geschichte der Architekturtheorie: Von der Antike bis zur Gegenwart* von Hanno-Walter Kruft
Die Architektur der Moderne: Eine kritische Baugeschichte 1750 – 2010* von Kenneth Frampton
Kritische Betrachtung der Architektur der Moderne. Meiner Meinung nach ein wichtiges Grundlagenwerk der Architekturtheorie.
Deutsche Architektur seit 1900* von Wolfgang Pehnt
Über 100 Jahre Architekturtheorie und -geschichte zusammenfasst. Dabei geht das Buch auch auf Städtebau, die Nöte der Architekten und Probleme jeder Zeit ein.
Lernen von Las Vegas* von Robert Venturi
Zur Ikonographie und Architektursymbolik der Geschäftsstadt: Ein Plädoyer für die Erneuerung des Symbolischen in der Architektur und den internationalen Stil.
Das Bild der Stadt* von Kevin Lynch
„Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Was haftet im Gedächtnis? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Was bedeutet die sichtbare Gestalt der Stadt den Bewohnern? Von so grundsätzlichen Fragen her erfaßt Kevin Lynch ein bisher unbegangenes Thema. Er zeigt, wie man das Bild der Stadt wieder einprägsamer machen könnte.“
Komplexität und Widerspruch in der Architektur.* von Robert Venturi
„Robert Venturi gehört zu den Architekten, die die Debatte über die Ästhetik der Architektur durch Schriften und eigene Projekte wieder in Gang gebracht haben. Sein Buch ist ein Plädoyer zur Wiederaneignung des mannigfaltigen Reichtums der Baukunst, ein Damm gegen die Sintflut von Funktionalität und Purismus.“
Architektur denken* von Peter Zumthor
Wenn ich dir nur ein Buch empfehlen sollte, dann wäre es dieses hier!!!
Glück und Architektur: Von der Kunst, daheim zu Hause zu sein* von Alain de Botton
Inspirierendes Buch über den Zusammenhang von Architektur und Glück. Nicht unbedingt eines meiner persönlichen Lieblingsbücher, aber durchaus interessant.
Zur Identität von Architektur: Vier zentrale Konzeptionen architektonischer Gestaltung* von
Tom Schoper
„Was ist ein Haus – und was kann ein Haus heute sein? In einer Zeit, in der die Gestaltung von Architektur zunehmend auf ästhetischer Besonderheit und auf Neuheit der Formidee zu basieren scheint, spricht dieses Buch ein zentrales Thema der Architekturtheorie an: die Frage nach dem grundlegenden Wesen von Architektur vor dem Hintergrund des ständigen Wandels im architektonischen Gestalten.“

Send this to a friend