Skip to content

ARTE Baukunst [9 DVD’s]

Architektur DVD's ARTE Baukunst | © ARTE/absolut Medien

ARTE Baukunst [9 DVD’s]

Architektur-studieren.info

Von Alvar Aalto, über Louis Henry Sullivan, bis hin zu Peter Zumthor. Der Deutsche Pavillon in Barcelona, das Kunstmuseum der Fondation Louis Vuitton, das Campus Valley in Seoul oder auch der Friedhof von Igualada.

Wenn du alle 9 DVD’s der ARTE Baukunst-Serie* gesehen hast, kennst du dich vermutlich in der Architektur weltweit und quer durch alle Epochen gut aus. Gut, in den Folgen ist eine Tendenz für moderne Architektur zu erkennen. Es werden aber alle Bauten sehr ausführlich analysiert und vorgestellt. Dabei widmet man sich nicht nur technischen oder ästhetischen Gesichtspunkten, sondern auch dem Städtebau, dem Planungs- und Bauprozess, sowie den ausführenden Architekten.

Tolle DVD-Serie, die du dir mal anschauen solltest. Unter den Trailern habe ich noch eine Liste aller vorgestellten Gebäude für dich!

Trailer (OmU) – 1 bis 7

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer (OmU) – 8

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer (OmU) – 9

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Willst du dir die Dokus anschauen?

Die Staffeln und Sendungen von ARTE Baukunst laufen gelegentlich im TV auf dem Kultur-Sender ARTE. Du kannst dir aber auch alle DVD’s z.B. bei Amazon* kaufen.

DVD Guide (Architekturepochen/-stile, Gebäude, Länder, Architekt*innen)

DVD 01

  • Das Bauhaus von Dessau (Deutschland; Walter Gropius)
  • Die Architekturfakultät Porto (Portugal; Álvaro Siza Vieira)
  • Familistère – Eine Sozialutopie im 19. Jahrhundert (Guise, Frankreich; Jean-Baptiste André Godin)
  • Nemausus 1 – Sozialer Wohnungsbau der achtziger Jahre (Nîmes, Frankreich; Jean Nouvel)
  • Centre Georges Pompidou (Paris, Frankreich; Renzo Piano, Richard Rogers, Gianfranco Franchini)
  • Postsparkasse Wien (Jugendstil; Österreich; Otto Wagner)

DVD 02

  • Das Johnson-Verwaltungsgebäude (Wisconsin, USA; Frank Lloyd Wright)
  • Die Passage Umberto I. (Neapel, Italien; Emmanuele Rocco)
  • Der TGV-Bahnhof in Lyon-Satolas (Frankreich; Santiago Calatrava)
  • Die Felsentherme von Vals in Graubünden (Schweiz; Peter Zumthor)
  • Die Pariser Kunsthochschule (Frankreich; Felix Duban)

DVD 03

  • Das Jüdische Museum in Berlin (Deutschland; Daniel Libeskind)
  • Die Pariser Opéra Garnier (Neobarock; Frankreich; Charles Garnier)
  • Das Kloster La Tourette (Lyon, Frankreich; Le Corbusier)
  • Die Casa Milà in Barcelona (Spanien; Antoni Gaudí)
  • Das Auditorium Building in Chicago (USA; Louis Sullivan)
  • Das Gemeindezentrum von Säynätsalo (Alvar Aalto)

DVD 04

  • Die Königliche Saline von Arc-et-Senans (Frankreich; Claude-Nicolas Ledoux)
  • Das Glashaus (Paris, Frankreich; Pierre Chareau)
  • Das Guggenheim-Museum Bilbao (Spanien; Frank O. Gehry)
  • Das Haus von Jean Prouvé
  • Die Sendaï-Mediathek (Japan; Toyo Ito)
  • Die Abtei Sainte Foy de Conques (Romanik; Frankreich)

DVD 05

  • Die Alhambra in Granada (Spanien)
  • Das Haus Sugimoto in Kyoto (Japan)
  • Der Kongresspalast in Rom (Italien; Adalberto Libera)
  • Das Yoyogi National Gymnasium (Kenzō Tange)
  • Die Villa Barbaro (Maser, Italien; Andrea Palladio)
  • Das Phaeno in Wolfsburg (Deutschland; Zaha Hadid)

DVD 06

  • Die Moschee von Isfahan (Iran; Ali Akbar Isfahani)
  • Das SAS Royal Hotel (Kopenhagen, Dänemark; Arne Jacobsen)
  • Die Schokoladenfabrik Menier (Frankreich)
  • Die Djoser-Pyramide in Sakkara (Ägypten; Imhotep)
  • Die Philharmonie Luxemburg (Christian de Portzamparc)
  • Der Bahnhof St Pancras in London (Großbritanien; William Barlow, George Gilbert Scott)

DVD 07

  • Der Deutsche Pavillon in Barcelona (Spanien; Ludwig Mies van der Rohe)
  • Die Frauen-Universität Ewha in Seoul (Südkorea; Dominique Perrault)
  • Die Bibliothek Sainte-Geneviève (Paris, Frankreich; Henri Labrouste)
  • Die Kirche Notre-Dame du Raincy (Frankreich; Auguste Perret)
  • Der Friedhof von Igualada (Spanien; Enric Miralles, Carme Pinós)
  • Das Barockschloss von Maisons-Laffitte (Yvelines, Frankreich; François Mansart)

DVD 08

  • Le Centre national de la danse (Brutalismus; Paris, Frankreich; Jacques Kalisz)
  • La Citadelle de Lille (Frankreich; Sébastien Le Prestre de Vauban)
  • VitraHaus (Weil am Rhein, Deutschland; Herzog & de Meuron)
  • Der Kölner Dom (Deutschland)
  • Das Kultur- und Freizeitzentrum Pompeia in São Paulo (Brasilien; Lina Bo Bardi)
  • Das Rolex Learning Center (Laussane, Schweiz; Kazuyo Sejima, Ryue Noshizawa)

DVD 09

  • Das Glasschiff (Paris, Frankreich; Frank Gehry)
  • Das Haus der Kommunistischen Partei Frankreichs (Paris, Frankreich; Oscar Niemeyer)
  • Die Kunstschule von Glasgow (Großbritannien; Charles Rennie Mackintosh)
  • Das Haus Unal (Labeaume, Frankreich; Claude Häusermann-Costy)
  • Das Mausoleum Itmad ud-Daula (Agra, Indien)
  • Die Van Nelle Fabrik in Rotterdam (Niederlande; Jan Brinkman, Leendert van der Vlugt)
Beitragsbild(er): © ARTE/absolut medien

Brauchst du Unterstützung für dein Architektur-Portfolio?

Ich gebe dir Feedback zu den inhaltlichen und formalen Stärken und Schwächen deines Portfolios. Professionell und mit zahlreichen, hilfreichen Tipps.

Über mich

Hej! Ich bin Anett und ich habe mein Architekturstudium mit Bestnoten abgeschlossen, obwohl es wirklich nicht immer einfach war. Auf architektur-studieren.info teile ich meine persönlichen Erfahrungen mit dir und gebe dir Tipps für ein erfolgreiches Architekturstudium.

Urheberrecht

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der Inhaberin der Website. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Transparenz

Wenn Du über einen mit * markierten Link etwas kaufst oder bestellst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine zusätzliche Kosten! Mir hilft es jedoch, die Kosten des Blogs (z.B. Domain, Webspace) abzudecken und die Seite für dich zu betreiben. Alle Empfehlungen die ich an dich weitergebe, habe ich vorab selbst auf Herz und Nieren geprüft.