Q&A 0111: CAD-Software für Studienanfänger? Was ist empfehlenswert?

Welche CAD-Software ist für das Studium empfehlenswert? Braucht man diese auch schon im ersten Semester?

[Anmerkung: CAD = computer-aided design, also Software zum Zeichnen, Konstruieren und Modellieren u.a. von Gebäuden.]

In der Regel lernt man in den ersten Semestern des Architekturstudiums die gängige CAD-Software und andere Software für ArchitektInnen kennen. Einige Hochschulen lehren mehrere (CAD-)Programme, manche nur ausgewählte. Ob diese Kurse fakultativ oder obligatorisch sind und welche Software deine Hochschule lehrt, kannst du in deiner Studienordnung bzw. in der Modulübersicht checken. Diese findest du auch auf der Website deiner Hochschule/deiner Fakultät.

Um die Software professionell(!) nutzen zu können, halte ich Hochschul-Kurse für zwingend notwendig. Es spricht aber nichts dagegen, sich vorab mit den Tutorials der Software der führenden Anbieter vertraut zu machen, für notwendig halte ich das aber nicht. Mir ist auch kein Bachelor-Studiengang bekannt, bei dem das Beherrschen von CAD-Software für Ersties vorausgesetzt wird.

Kostenfreie Versionen für Studierende sind mit dem Nachweis der Immatrikulation bei den Software-Herstellern erhältlich. Links findest du im nächsten Absatz! Auf den Websiten der Hersteller findest du zudem Tutorials und ggf. Testversionen.

 

Welche CAD-Software ist empfehlenswert?

Nach meiner persönlichen Erfahrung werden in Architekturbüros häufig Autodesk AutoCAD (Für Studierende), Graphisoft ArchiCAD (Für Studierende) und Nemetschek Allplan (Für Studierende) verwendet.

Ich persönlich verwende ArchiCAD und bin damit sehr zufrieden. Gelernt habe ich aber z.B. auch AutoCAD und SolidWorks von DassaultSystems (Für Studierende).

Noch Fragen?

Auf Architektur-studieren.info kannst du mir deine Wunschthemen vorschlagen. Außerdem haben meine Newsletter-Abonnenten regelmäßig in „Fragerunden“ die Möglichkeit, mir ihre persönlichen Fragen zu stellen. Dieser Blogbeitrag ist das Ergebnis einer solchen „Fragerunde“.

Ich freue mich auf dein Feedback!

Persönliche Tipps und Infos für…

Danke, dass du meinen Beitrag geteilt hast!


Folge mir bei Facebook oder Twitter, um über neue Blogbeiträge informiert zu werden.

Send this to a friend